01.01.2019

Bluebird Virtual Airlines startet Betrieb

Pünktlich zum Jahreswechel öffnet Bluebird Virtual Airlines seine Pforten für alle Simulator-Piloten. Die öffentliche Regestrierung wurde am Nachmittag des 01.01.2019 freigeschaltet.

Mit Bluebird Virtual Airlines startet im Jänner 2019 eine neue österreichische virtuelle Fluggesellschaft. Von den Basen Wien und Zürich werden Ziele in Europa und ausgewählte Langstreckenziele bedient. Die Flotte von Bluebird besteht aus den Typen Airbus A320, Airbus A321, ATR 72-500, Boeing 737-700 und Boeing 777-200LR. Eine Erweiterung der Flotte ist bereits in Planung.

Damit geht eine eineinhalb jährige Entwicklungsphase zu Ende, in der das Grundkonzept der Airline, der Flugplan und natürlich das Herzstück, das Operations Center, entwickelt wurden. Die Weiterentwicklung von Bluebird Virtual Airlines ist bereits in Planung. So werden in den nächsten Wochen und Monaten der Flugplan optimiert, Bemalungen für die Flugzeuge zur Verfügung gestellt und das Pilotenhandbuch veröffentlicht.

Autor: Lukas Brunner
17.04.2020

Dreamliner im Anflug

Bei Bluebird Virtual Airlines steht eine große Flottenerweiterung bevor. Die Flotte wird auf 45 Flugzeuge ausgebaut. Unter den neuen Maschinen befinden sich auch erstmals Flugzeuge der Typen Boeing 777-300ER und Boeing 787-9.

Weiterlesen...
29.03.2020

Version 1.2 ist online

Seit dem 29. März 2020 ist die neueste Version der Bluebird Virtual Airlines Plattform online. Die größten Änderungen finden sich im Design des Operations Centers und dessen Funktionsumfang.

Weiterlesen...
12.05.2019

Neuer Webauftritt für bluebirdvirtual.com

Die Website von Bluebird Virtual Airlines wurde überarbeitet und modernisiert. Das Hauptaugenmerk beim neuen Design lag, neben einer verbesserten Optik, vor allem auf der Darstellung auf mobilen Endgeräten wie Smartphones.

Weiterlesen...